Links und Literatur

Links

www.sensoryawareness.org Die Sensory-Awareness-Foundation in den USA hat das Ziel, die Arbeit Charlotte Selvers zu verbreiten. Sie veranstaltet Workshops und veröffentlicht CD’s und Literatur
www.jgstiftung.de Die Jacoby-Gindler-Stiftung in Berlin bewahrt den Nachlass der beiden Begründer der Arbeit, wertet ihn aus und gibt Veröffentlichungen heraus. Sie veranstaltet ausserdem Ausstellungen und Seminare.
www.we-ev.de Der Verein „Wege der Entfaltung“ in München fördert insbesondere die von der ungarischen Kinderärztin Emmi Pikler begründete Kleinkind-Pädagogik, bietet Ausbildungen an und verbindet diese mit Sensory Awareness. Hier gibt es auch eine größere Auswahl an Literatur über Elsa Kinder und Charlotte Selver sowie eindrucksvolle DVDs über Pikler-Arbeit.
www.jacobygindler.ch Mit der Ruth-Matter-Stiftung gibt es ein schweizerisches Pendant zur jg-Stiftung in Berlin. Sehr informative Inhalte.
Mein lokales Netzwerk
www.freiwerden.info Dorothea Mattern unterstützt und fördert Klärungs-, Selbstfindungs- und Heilungsprozesse, vor allem mittels der meditativ-kreativen (kunsttherapeutischen) Methoden aus der Initiatischen Therapie nach Dürckheim-Hippius.
www.malhoehle-kunsttherapie.de Bei Christine Weck finden Sie Intuitives Malen, Arbeit am Tonfeld® und Kunsttherapie
www.homöopathie-praxis-melchers.de Anna Melchers arbeitet mit Klassischer Homöopathie, und sie tut dies mit Freude am Forschen.

 

Literatur (Auswahl)

Charles Brooks Erleben durch die Sinne. „Sensory Awareness“, Paderborn (Junfermann Verlag) 2005 (Neuauflage). –
Charles Brooks, Ehemann Charlotte Selvers, beschreibt die Arbeit anhand von Beispielen in all ihren Facetten; sehr empfehlenswert und wunderbar geschrieben!
Peggy Zeitler (Hrsg.) Erinnerungen an Elsa Gindler (zu beziehen über Wege der Entfaltung e.V., siehe Links) – Eine beeindruckende Zusammenstellung von persönlichen Erinnerungen ehemaliger Schülerinnen Elsa Gindlers aus ca. 50 Jahren, die einen Einblick in die Vielfalt der Arbeit und ihrer Wirkung gibt
Sophie Ludwig Elsa Gindler – von ihrem Leben und Arbeiten. „Wahrnehmen, was wir empfinden“, Hg. Heinrich-Jacoby/-Elsa-Gindler-Stiftung, Hamburg (Christians Verlag) 2002 – Eine Dokumentation und Sammlung von Texten, die einen Eindruck von Elsa Gindlers Arbeitsweise und von ihrer Haltung zum Leben vermittelt.

nach oben ↑